Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Neu am Start: Technik-Expert-Camp im Thüringer Wald

Das erfolgreiche Technik-Camp im Thüringer Wald startet im neuen Jahr mit einer Zusatzauflage für junge Experten vom 11. bis 14. Februar 2019. Bei dieser Next Level Version, die durch die Jugendlichen selbst angeregt wurde, steht das Schreiben eigener Programme im Vordergrund. Sie erwecken die Roboter nicht nur zum Leben, sondern müssen mit dem Roboter auf höherem Niveau kommunizieren und anspruchsvollere Aufgaben erfüllen.
Parallel erkunden sie Betriebe der Region und lernen den realen Einsatz von Robotik und Automatisierung in der Praxis kennen. Dies ist eine gute Chance, nicht nur mit Spezialisten ins Gespräch zu kommen, sondern auch die eigenen Zukunfts- und Karrierechancen auszuloten.

 

Das neue Konzept wurde durch die Kooperationspartner forum Thüringer Wald e. V., den Förderverein für Auszubildende Schmalkalden, die Hochschule Schmalkalden sowie die
Agentur für Arbeit Suhl entwickelt. Dieses Camp richtet sich an technisch interessierte Jugendliche der 8. bis 12. Klassen aller allgemeinbildenden Schulformen mit ersten Erfahrungen in einer Programmiersprache. Natürlich soll neben dem Programmieren und den Exkursionen auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Darum sind auch Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise Kino oder Schwimmbad, vorgesehen.

 

Das Camp findet in den kommenden Winterferien im Förderverein für Auszubildende Schmalkalden e. V. in Breitungen statt. Die Teilnehmerkapazität ist auf 15 Jugendliche begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Eingangsdatum der Anmeldung.

 

Interessenten für das „Technik-Expert-Camp im Thüringer Wald“ können sich anmelden bei Jan Wallstein, E-Mail: wallstein@suhl.ihk.de oder Tel.: 03681 362-234.

 

 

Das „Technik-Camp im Thüringer Wald“ und das „Technik-Expert-Camp im Thüringer Wald“ sind Projekte des forum Thüringer Wald e. V. und finden jährlich im Rahmen eines Herbst- und Wintercamps statt. Partner sind die Industrie- und Handelskammer Südthüringen, die Agentur für Arbeit Suhl und die Hochschule Schmalkalden. Gefördert werden die Camps im Thüringer Wald durch die Agentur für Arbeit Suhl und den Europäischen Sozialfonds. Verantwortlich für die Durchführung des Camps ist der Förderverein für Auszubildende Schmalkalden e. V.

 

Suhl, 28.12.2019