Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Ausbildungskampagne bei Biathlon Weltcup beworben

Die thüringenweite Ausbildungskampagne „Macht eure Kinder stark!“ wirbt beim größten Sportevent des Freistaates für ein besseres Image der Ausbildung in Thüringen. An den vier Weltcuptagen werden 10.000 Klatschpappen mit Unterstützung der VR Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG an die Zuschauer und Fans des Wintersporthighlights verteilt.

 

„Wir freuen uns, den Weltcup in Oberhof für diese Aktion nutzen zu können. Zehntausende Gäste werden so über das Thema Ausbildung in Thüringen informiert und feuern ganz nebenbei auch unsere Sportler mit den Klatschen an“, freut sich Dr. Ralf Pieterwas, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen.

 

Wer könnte besser über die Vorteile einer dualen Ausbildung berichten und mehr Azubis in Thüringen werben als die Auszubildenden selbst. So war es für die Bank mit Hauptsitz in Bad Salzungen keine Frage, die Aktion in Oberhof zu unterstützen. „Wir helfen gerne dabei mit, die Werbetrommel zu rühren, um den Zuschauern zu zeigen, warum eine duale Ausbildung im Unternehmen eine gute Entscheidung ist“, sagt André Merkel, Ausbildungsleiter der VR Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG.

 

Im Fokus der Kampagne stehen die fünf stärksten Argumente für eine Berufsausbildung: Praxis, eigenes Gehalt vom ersten Ausbildungstag an, Karrierechancen auch durch die Möglichkeiten der Aufstiegsfortbildung, berufliche Sicherheit – und das alles in der Heimat.

 

Als erste Ansprechpartner zu allen Fragen der Aus- und Weiterbildung kommen die drei Thüringer IHKs mit der Kampagne „Ausbildung in Thüringen – macht Eure Kinder stark!“ dem wichtigsten Anliegen der Thüringer Unternehmer nach: Eltern und Schüler für das Thema Ausbildung in ihrer Heimat zu begeistern und damit den Wirtschaftsstandort zu stärken.

 

Weitere Informationen zur Kampagne unter: www.macht-eure-kinder-stark.de

 

Suhl, 11.01.2019