Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Warnung vor Datenschutz-Abmahnungen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen warnt aus aktuellem Anlass vor Abmahnungen diverser Rechtsanwaltskanzleien wegen angeblicher Verletzungen der EU Datenschutz-Grundverordnung auf der Facebook-Seite oder der Website. Die vermeintlichen Abmahnungen gehen per E-Mail mit entsprechendem Betreff ein. In vielen Fällen gibt es die Kanzleien gar nicht oder diese sind selbst Opfer der Betrüger, die den Namen der Kanzlei missbräuchlich verwenden.

 

Inhaltlich geht es um eine Abmahnung wegen einer Informationspflichtverletzung nach Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung. Allerdings wollen die Cyberkriminellen hier zunächst kein Geld. Vielmehr geht es darum, Angst und Schrecken und damit einen Virus zu verbreiten. Dieser befindet sich in der angehängten ZIP-Datei. Es ist zu vermuten, dass Schadsoftware beim Öffnen des Anhangs auf den Computer geladen wird. Denkbar ist, dass die Dateien des Computers anschließend verschlüsselt und damit unbrauchbar werden. Im Zusammenhang mit einer Lösegeldforderung könnte dann angeboten werden, die Daten wieder zu entschlüsseln. Die IHK Südthüringen empfiehlt, den Anhang nicht zu öffnen und die E-Mail zu löschen.

 

Ansprechpartner der IHK Südthüringen für Rückfragen ist Holger Fischer, Tel. 03681 362-114 oder fischerh@suhl.ihk.de.

 

Suhl, 16.01.2019