Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Zeugnisübergabe für Absolventen der gewerblich-technischen Berufsausbildung

Nach dreieinhalbjähriger Lehrzeit erhielten am 14. März 2019 die Absolventen der gewerblich-technischen Berufsausbildung ihr Abschlusszeugnis im Suhler Haus der Wirtschaft der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen.

An den Winterprüfungen 2018 haben insgesamt 245 Auszubildende in 25 gewerblich-technischen Ausbildungsberufen teilgenommen. Sie erhielten ihren Abschluss in den Berufen Industriemechaniker/-in, Konstruktionsmechaniker/-in, Mechatroniker/-in oder Zerspanungsmechaniker/-in.

Die Gäste der feierlichen Zeugnisübergabe wurden von Dr. Peter Traut, Präsident der IHK Südthüringen, begrüßt. Marc Richter vom BCS Bildungs-Center Südthüringen e. V. berichtete in seiner Rede über seinen persönlichen Weg von der Berufsausbildung zur Höheren Berufsbildung und ermutigte die jungen Fachkräfte, ihre berufliche Karriere weiterzuführen. Mit ihren Abschlüssen können sich die Absolventen zum geprüften Industriemeister bzw. Techniker weiterbilden. Sie erreichen damit die Niveaustufe 6 des Deutschen Qualifizierungsrahmens (DQR) und sind Bachelorabsolventen der Fachhochschulen und Hochschulen gleichgestellt. Entscheiden sie sich aufbauend für den Betriebswirt, erreichen sie die Niveaustufe 7 des DQR und damit die Gleichstellung auf Masterniveau. Die IHK Südthüringen unterstützt Interessenten bei der Umsetzung ihrer Bildungsziele und berät zu Fördermöglichkeiten.

Suhl, 15.03.2019