Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Dodd-Frank Act und "Konfliktmineralien"

Merkblatt für Unternehmen

 

Zum 31. Mai 2014 mussten Unternehmen, die an der US-Börse notiert sind, erstmals gegenüber der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities Exchange Commission) offenlegen, ob in ihren Produkten sogenannte „Konfliktmineralien“ aus der Demokratischen Republik Kongo oder aus Nachbarstaaten enthalten sind. Hintergrund hierfür ist Section 1502 aus dem US-amerikanischen Gesetz Dodd-Frank Act. Mit der Regelung beabsichtigt die US-amerikanische Regierung, die Finanzierung von bewaffneten Gruppen in Teilen der DR Kongo durch Rohstoffgewinnung und -handel zu unterbinden.

 

Seitdem haben US-börsennotierte Unternehmen damit begonnen, bei ihren Lieferanten die Herkunft der verwendeten Rohstoffe abzufragen. Diese Nachfragen werden durch die gesamte Lieferkette „durchgereicht“. Auch deutsche Unternehmen liefern entweder direkt in die USA oder sind als Zwischen-lieferant tätig und daher mittelbar von der Offenlegungspflicht betroffen.

 

Das Merkblatt informiert über den Hintergrund und Inhalt von Sec. 1502 Dodd-Frank Act.

 

Faktenpapier der BGR zu Konfliktmineralien

 

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat gemeinsam mit der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) im Oktober 2014 ein Faktenpapier zu Konfliktmineralien erstellt.

 

Das Faktenpapier erläutert in knapper Darstellung die unterschiedlichen Sorgfaltspflichten für Unternehmen beim Umgang mit Konfliktmaterialien im internationalen Kontext.

 

Es enthält eine übersichtliche Darstellung der unterschiedlichen Transparenzanforderungen für Unternehmen in den Lieferketten von Zinn, Tantal, Wolfram und Gold nach der OECD-Leitlinie (OECD Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains of Minerals from Conflict-Affected and High-Risk Areas), dem Dodd-Frank Act sowie dem Verordnungsentwurf auf EU-Ebene.

Bezeichnung Größe in Bytes  
Merkblatt Dodd-Frank Act und Konfliktmineralien.pdf 127.638
Faktenpapier der BGR zu Konfliktmaterialien.pdf 4.289.294

Ansprechpartner

Tilo Werner
Tel.: 03681 362-203
Fax: 03681 362-220
E-Mail schreiben


Seitenfunktionen