Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Sanktionen Russland

 

Die im Frühjahr 2014 eingeführten Sanktionen gegen Russland wurden am 1. Juli 2016 um weitere 6 Monate bis zum 31. Januar 2017 verlängert. Die Sanktionen beschränken den Finanz-, Energie- und Verteidigungssektor sowie den Zugang zu Gütern mit doppelten Verwendnungzweck.

 

Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

 

Für Fragen im Zusammenhang mit den seitens der EU verhängten Finanzsanktionen (gelistete natürliche/juristische Personen) ist  die Deutsche Bundesbank, Servicezentrum Finanzsanktionen zuständig (Kontakt und Erreichbarkeit finden Sie hier).