Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Warennummer/Warenverzeichnis 2017

 

Der Zolltarif ist ein systematisch aufgebautes Warenverzeichnis, eine sogenannte Nomenklatur. Alle Waren, die als Handelsgüter im grenzüberschreitenden Verkehr auftreten können, sind in diesem Zolltarifschema aufgeführt, d.h. jeder Ware ist eine bestimmte Nummer, sogenannte Codenummer, zugeordnet. Die Basis für eine reibungslose und einheitliche Abfertigung ist die zutreffende Einreihung der Waren in den Zolltarif.

 

Immer zum Jahreswechsel werden einige Warennummern/Zolltarifnummern an der siebten und achten Stelle geändert. Alle fünf Jahre kann sich die komplette Warennummer ändern. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Grundlage der Warennummer, das Harmonisierte System zur Bezeichnung und Codierung von Waren des internationalen Handels überarbeitet wird. Das Harmonisierte System bildet die ersten sechs Stellen der Warennummer/Zolltarifnummer und wird weltweit von fast allen Staaten angewendet. Das System HS 2012 ist zum 1. Januar 2017 durch das HS 2017 ersetzt worden. Zweck der Überarbeitung ist es, Änderungen im internationalen Handel abzubilden, seien es technische Neuerungen oder geänderte Handelsvolumina einzelner Warenarten.

 

Es gibt auf Basis des HS 2017 insgesamt 233 Änderungen. Nach Branchen teilen sich diese folgendermaßen auf: Landwirtschaft 85, Chemie 45, Holz 13, Textil und Bekleidung 15, Maschinen und Apparate 25, Fahrzeuge 18. Die Warenkapitel 3, 28, 29, 44, 84, 85 und 87 sind besonders betroffen. Eine genaue Übersicht der neuen oder gestrichenen Positionen und Unterpositionen sowie der Textanpassungen finden Sie hier.

 

Das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik 2017 mit den Warennummern (achtstellig) für Ausfuhren hat das Statistische Bundesamt im November 2016 veröffentlicht. Änderungen zum 1. Januar 2017 sind in einer Gegenüberstellung kenntlich gemacht.

 

Die Kombinierte Nomenklatur (KN) 2017, der gemeinsame Zolltarif der EU, listet ausgehend von den Warennummern 2017 die gültigen Zollsätze bei der Einfuhr in die EU ab. Die ab 1. Januar 2017 gültige Fassung wurde veröffentlicht im Amtsblatt der EU L294 vom 6. Oktober 2016.




Ansprechpartner

Corinna Katzung
Tel.: 03681 362-232
Fax: 03681 362-220
E-Mail schreiben


Download