Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Vorsicht bei Datenschutz-Umfrage

Nicht wenige IHK-Mitglieder sind dieser Tage beim Öffnen ihrer Geschäftspost erschrocken. Vom Thüringer Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (TLfDI) werden sie aufgefordert, einen 4-seitigen Fragebogen zur Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) auszufüllen. Und zwar kurzfristig, spätestens innerhalb einer Woche. Das Schreiben hat ein Aktenzeichen und es werden zahlreiche Paragrafen zitiert.

 

Die Umfrage ist echt und freiwillig.

Besonders skeptisch machte einige Unternehmer aber die Tatsache, dass sie sich den Fragebogen im Internet aus einer zip-Datei herunterladen sollen. Das erinnert sehr stark an amtlich aufgemachte Schreiben unseriöser Adressbuchverlage. Entsprechende Bedenken kann die IHK Südthüringen jedoch entkräften. Die Umfrage ist echt und die Teilnahme ist freiwillig.

 

Vorsicht beim Ausfüllen!

Mit der Umfrage will die Thüringer Aufsichtsbehörde einerseits die Unternehmen hinsichtlich ihrer Pflichten nach der DS-GVO sensibilisieren und sich andererseits einen Überblick zum Umsetzungsstand in den Unternehmen verschaffen. Beim Ausfüllen ist jedoch Vorsicht geboten. Nach Informationen der Aufsichtsbehörde könnten schwerwiegende Verstöße auch zur Einleitung von Verwaltungsverfahren gegen die teilnehmenden Unternehmen führen. Sollten Unternehmen unsicher im Umgang mit der Umfrage sein, können sie sich gern an die IHK Südthüringen wenden.




Ansprechpartner

Holger Fischer
Tel.: 03681 362-114
Fax: 03681 362-320
E-Mail schreiben