Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
 

Übernahme der Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer durch den Zoll

Im ersten Halbjahr 2014 wird die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Finanzämtern zur Zollverwaltung wechseln

 

 

Wie das Bundesministerium für Finanzen mitteilte, wird im Laufe des ersten Halbjahrs 2014 die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Finanzämtern zur Zollverwaltung wechseln.
Hintergrund ist eine Änderung des Grundgesetzes, wodurch der Bund bereits zum 1. Juli 2009 die Ertrags- und Verwaltungshoheit für die Kraftfahrzeugsteuer (KraftSt) von den Ländern übernommen hat.
Aktuell verwalten noch die Finanzämter die Kraftfahrzeugsteuer für den Bund.
Die Übernahme des umfangreichen Bestandes von mehr als 58 Millionen Fahrzeugen beginnt  etappenweise ab Februar 2014. Für Thüringen ist die Aufgabenübergabe im Mai 2014 vorgesehen.

Die Hauptzollämter sind ab diesem Zeitpunkt für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer zuständig und somit Ihre neuen Ansprechpartner bei allen Fragen zum Thema Kraftfahrzeugsteuer.
Bei den Zulassungsbehörden sind wie bisher An- und Ummeldungen, Halterwechsel und Außerbetriebsetzungen von Fahrzeugen vorzunehmen. Anträge auf Steuervergünstigungen, die bei der Zulassung des Fahrzeugs oder bei der nachträglichen Anerkennung eines Personenkraftwagen als schadstoffarm gestellt werden, sind ebenfalls wie bisher bei den Zulassungsbehörden zu stellen.

Rechtlich ändert sich bei der Übernahme der Kraftfahrzeugsteuer durch die Zollverwaltung nichts. Steuerbescheide, Steuernummern, gewährte Steuervergünstigungen und erteilte Lastschrifteinzugsermächtigungen bleiben gültig.
Die Festsetzung der Kraftfahrzeugsteuer erfolgt künftig an 50 Standorten der Hauptzollämter. Darüber hinaus steht die Zollverwaltung mit Kontaktstellen zur Verfügung. Eine Auflistung der Kontaktstelle findet sich unter www.zoll.de.

Fragen zur Kraftfahrzeugsteuer beantwortet ab Februar 2014 die Zentrale Auskunft der Zollverwaltung:

Informations- und Wissensmanagement Zoll
Telefon: 0351/44834-550
E-Mail: info.kraftst@zoll.de